Standardfarbserien

Supreme Protect LT

Die Supreme Protect LT Serie ist als moderne, intensive Universalserie für ein möglichst großes Anwendungsspektrum konzipiert.

Supreme Protect LT

Die Supreme Protect LT Serie ist als moderne, intensive Universalserie für ein möglichst großes Anwendungsspektrum konzipiert. Aufgrund der neuartigen Rezeptierung wird mit dieser Serie, auch auf kritischen Bedruckstoffen, eine hervorragende Scheuerfestigkeit erzielt. Die geringe Zügigkeit sorgt für eine gute Verdruckbarkeit auf schwierigen und rupfempfindlichen Bedruckstoffen.

Die Supreme Protect LT ist speziell geeignet für Mehrfarben-Druckmaschinen für den Schön- und Widerdruck mit hohen Druckgeschwindigkeiten, sowie für Geradeaus-Maschinen und verfügt über eine ausgezeichnete Farb-Wasserbalance. Sie ist mineralölfrei und auf Basis nachwachsender Rohstoffe rezeptiert. Aufgrund der hohen Scheuerfestigkeit wird für die weitere Veredelung ein Vorabtest empfohlen.

Die Supreme Protect LT Serie zeichnet sich aus durch:

  • Ausgezeichnete Verdruckbarkeit
  • Sehr gute Abwicklung
  • Ausgezeichnete Farb-Wasserbalance
  • Sehr gute Slip- und Gleiteigenschaften
  • Hervorragende Scheuerfestigkeit
  • Problemlose Weiterverarbeitung

Die Supreme Protect LT Serie erfüllt die Anforderungen der ISO-Norm 2846-1. Ihre Farbstärke und Punktschärfe erlauben es dem Drucker, alle Bedingungen der ISO-Norm 12647-2 von Farbseite einzuhalten, sowie eine sehr neutrale Graubalance zu erzielen.

Eigenschaften

Echtheiten

Farbnr. Licht Lasur Sprit Nitro Alkali
Supreme Protect LT Y 135135 5 + + + +
Supreme Protect LT M 135136 5 + + +
Supreme Protect LT C 135137 8 + + + +
Supreme Protect LT K 135138 8 + + +

+ Eigenschaft gegeben, − Eigenschaft nicht gegeben

Druckhilfsmittel

Additiv Nr. Dosierung
Drucköl 071 max. 5%
Verdünner 455 max. 5%
Druckgelee 348 max. 6%
Rapid Trockner flüssig 058 max. 3%
Eppo Drier Trockner pastös 2001 max. 3%
Diese technische Beschreibung soll Sie informieren und beraten – sie entspricht unserem derzeitigen Kenntnisstand. Da der konkrete Anwendungsfall jedoch von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, auf die wir keinen Einfluß haben, kann eine Garantie für den Druckausfall nicht abgeleitet werden.