Qualitätssicherung

für Verpackungsdruckfarben

Um optimale Sicherheit von Farbseite her garantieren zu können, werden bei uns täglich Qualitätstest (Wareneingangs- und Ausgangskontrollen) durchgeführt und unsere Farben in regelmäßigen Abständen durch namhafte externe Institute getestet.

Interne Maßnahmen:

Maßnahmen zur Sicherung der Qualität von Farben für den Lebensmittelverpackungsmarkt.

Swelling:

  • Gaschromatographische Ausgangskontrolle
  • Konzentrationsbestimmung von stark-,mittel- und schwerflüchtigen Substanzen durch Integration über drei Bereiche des Chromatogramms mit entsprechenden Freigabewerten.
  • Dreifachbestimmung

Geruch:

Bestimmung von Aldehyden mittels “headspace Gaschromatographie”.

Migration:

  • Migrationstest
  • Bestimmung des Migrationsverhaltens einer Farbe
  • Tenaxmethode

Externe Maßnahmen:

Regelmäßige Prüfung durch unabhängige Institute (Fraunhofer, Fresenius, SQTS …) bewerten Verpackungen hinsichtlich ihrer Konformität mit der Verordnung (EG) 1935/2004 bzw. der Richtlinie 2002/72/EG. Entsprechende Zertifikate bezüglich der verwendeten Produkte existieren für:

  • BoFood MU
  • Kaltfolienkleber für Lebensmittelverpackungen

Allerdings ist zu beachten, dass neben der Farbe Lack, Puder, Feuchtwasser, Kreuzkontaminationen usw. berücksichtigt werden müssen.

Diese technische Beschreibung soll Sie informieren und beraten - sie entspricht unserem derzeitigen Kenntnisstand. Da der konkrete Anwendungsfall jedoch von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, auf die wir keinen Einfluß haben, kann eine Garantie für den Druckausfall nicht abgeleitet werden.