Verpackungsdruckfarben

BoFood Organic

Die erste Offsetfarbe für den Innenseitendruck von Lebensmittelverpackungen (potentieller Lebensmitteldirektkontakt)

Bofood Organic

Alle heute für den Druck von Lebensmittelverpackungen verwendeten Offsetfarben werden „nur“ für den Druck auf die dem Füllgut abgewandten Seite (sprich Außenseite) empfohlen. Der Grund liegt darin, dass die meisten Offsetkomponenten nicht für den Lebensmitteldirektkontakt evaluiert oder zugelassen sind.

Bei migrationsunbedenklichen Offsetfarben (BoFood MU) sind die potentiell migrierenden Bestandteile Lebensmittel. Die Festkörper, wie Harz, Pigment oder Additive sind nicht für den Lebensmitteldirektkontakt evaluiert. Somit wird ein Innenseitendruck, d.h. auf der dem Lebensmittel zugewandten Seite, nicht empfohlen.

BoFood organic ist die konsequente Weiterentwicklung von BoFood MU gemäß den Anforderungen des Innenseitendrucks von Lebensmittelverpackungen. Sämtliche in BoFood organic verwendeten Rohstoffe sind für den Einsatz in Lebensmitteln selbst zugelassen. Eine aus solchen Komponenten rezeptierte Farbe stellt toxikologisch selbst im kurzzeitigen sowie im langfristigen Direktkontakt mit Lebensmitteln keine Gefährdung dar.

BoFood organic ist wie normale Offsetfarben für den Lebensmittelverpackungsdruck zu verarbeiten. Aufgrund der geruchsarmen Bindemittel wird empfohlen BoFood organic überzulackieren.

Aufgrund der Lebensmittelpigmente weichen die verfügbaren Farbtöne etwas von den gewohnten Colour-Indices ab und haben zum Teil auch geringere Lichtechtheiten.

Die Farben befinden sich in der Markteinführung und der daraus folgenden Optimierung mit ausgewählten Kunden. Das Farbsystem wird bis zum Jahresende frei verfügbar sein.

Diese technische Beschreibung soll Sie informieren und beraten – sie entspricht unserem derzeitigen Kenntnisstand. Da der konkrete Anwendungsfall jedoch von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, auf die wir keinen Einfluß haben, kann eine Garantie für den Druckausfall nicht abgeleitet werden.