„Microbe Protect“ – Innovative Produktlinie mit aktivem Nanosilber-Wirkstoffkomplex der Epple Druckfarben AG

In Zeiten gesundheitlicher und gesellschaftlicher Herausforderungen leistet die Epple Druckfarben AG, Neusäß ihren adäquaten Beitrag zum sicheren Drucken: Die innovative Produktlinie Microbe Protect enthält ein Additiv, das Bakterien und Viren mit einem exklusiven Nanosilber-Wirkstoffkomplex reduziert. Die antimikrobielle und antivirale Wirksamkeit des Wirkstoffs ist nachgewiesen. [1] Der neue wasserbasierte Glanzlack Finishfit Microbe Protect 2400 ist der Start dieser innovativen Produktlinie. Weitere Produkte werden zeitnah folgen.

„Jede Branche muss ihre volle Innovationskraft dafür einsetzen, gegenwärtige und künftige Pandemien einzudämmen. Der erste Baustein im Bogenoffsetdruck ist dabei der neue wasserbasierte Glanzlack Finishfit Microbe Protect 2400. Mit diesem können Druckereien bzw. deren Kunden zusätzlich einen wirksamen Virenschutz umsetzen. Das Einsatzgebiet des Lacks erstreckt sich von Pharma- und Lebensmittelverpackungen, über Magazine, Spielkarten und andere Druckprodukte, die einen aktiven Oberflächenschutz benötigen.“ Helmut Fröhlich, Product Line Manager Packaging bei Epple, kann den Dispersionslack Finishfit Microbe Protect 2400 zur rechten Zeit anbieten. Seine Kollegin Dr. Vroni Walter, Leitung Forschung und Entwicklung bei Epple hat mit ihrem Team die Entwicklung des Produkts durchgeführt: „Der Glanzlack Finishfit Microbe Protect 2400 enthält ein Additiv, das auf einer speziellen nanosilberhaltigen Formulierung, mit besonders aktiviertem Wirkstoff, basiert. Die antimikrobielle und antivirale Funktionalität des Wirkstoffs ist wissenschaftlich nachgewiesen.“ Finishfit Microbe Protect 2400 ist das Resultat von 18 Monaten Entwicklungsarbeit mit dem renommierten Nanoforschungsunternehmen RAS AG aus Regensburg sowie einer staatlichen Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie im Rahmen des „Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand“. Das Element Silber wird von Menschen seit langem als effektives Mittel gegen Bakterien eingesetzt. In dem Entwicklungsprojekt konnte diese antimikrobielle Eigenschaft für Dispersionslacke nutzbar gemacht werden.

Das antimikrobielle Wirkprinzip

Die im Lackfilm fest verankerten, elementaren Silber-Nanopartikel (Ag0) setzen positiv geladene Silberionen (Ag+) frei, die an der Oberfläche des Lacks die Anzahl von Bakterien und Viren maßgeblich reduzieren.

Finishfit Microbe Protect 2400 wird den hohen Sicherheits- und Nachhaltigkeitsanforderungen unserer Gesundheitspolitik und Gesellschaft gerecht. Die Funktionalität des Wirkstoffs im Lack wurde an einem Druckmuster gemäß ISO 22196 gegen die Bakterienarten Escherichia coli (E. coli) und Staphylococcus aureus (S. aureus) getestet und zeigte eine Reduktion um bis zu 99,99 %. Die Wirksamkeit ist abhängig von der Konzentration des Wirkstoffs, besteht permanent (24/7) und ist langanhaltend aktiv. Auch der Gesundheitsschutz für Mensch und Umwelt ist gegeben: Silbernanopartikel werden aus dem getrockneten Lackfilm weder freigesetzt noch können sie abgerieben werden. [3] Darüber hinaus wird der Wirkstoff auch zum viralen Schutz in medizinischen Masken eingesetzt. [2]

Stefan Schülling, Vorstand Vertrieb und Finanzen freut sich, dass die Epple Druckfarben AG ihre Kunden mit einer innovativen Produktlinie, die neben dem klassischen Beschichtungseigenschaften, einen zusätzlichen Nutzen bringt, unterstützen kann. „Während der Entwicklungsphase war die akute Bedeutung des Produktes in dieser Vehemenz nicht absehbar. Jetzt sind wir über das punktgenaue Angebot sehr glücklich – ein weiterer Beleg für unsere Innovationsführerschaft. Vor allem unsere Erfahrungen aus der intensiven Partnerschaft mit dem Lackhersteller Pulse Printing Products Ltd., Bristol (UK) haben uns in der Entwicklung dieses ersten Produktes, speziell im Bereich der Produktion, sehr weitergeholfen.“

[Bildunterschrift] Der Glanzlack Finishfit Microbe Protect 2400 enthält ein Additiv, das auf einer speziellen nanosilberhaltigen Formulierung, mit besonders aktiviertem Wirkstoff, basiert. © Epple Druckfarben

Quellen

[1] dx.doi.org/10.1016/j.biomaterials.2014.01.054

[2] heiq.com/2020/03/16/heiq-viroblock-antiviral-textile-technology-against-coronavirus/

[3] a. M. Henker, M. Becker, S.- L. Theisen, M. Schleß, Deutsche Lebensmittel-Rundschau (2013), S. 194
b. M. Vorbau, L. Hillemann, P. Fiala, M. Stintz, A. Rommert, D. Eichstädt, Farbe und Lack 116 (2010) 12, S. 25

UNTERNEHMENSINFORMATION

Die Epple Druckfarben AG steht für einzigartige Perfektion in jedem Detail. Seit 1870 verkörpert Epple permanente Weiterentwicklung und höchste Qualitätsansprüche. Als führender Hersteller von Offsetdruckfarben hat Epple durch die frühzeitige Entwicklung von mineralölfreien Öko-Serien und speziellen Farbtypen für sehr lange Waschintervalle im Schön- und Widerdruck seine Innovationskraft demonstriert. Dies zeigt sich auch auf dem Sektor Farben für Lebensmittelverpackungen mit den patentierten Produkten BoFood® MU und BoFood® Organic. Sowohl Nachhaltigkeit als auch Flexibilität im Handeln besitzen beim mittelständischen Familienunternehmen eine hohe Priorität. Wie kaum ein anderes Unternehmen ist Epple in der Lage, maßgeschneiderte Lösungen für die individuellen Wünsche seiner weltweiten Kunden anzubieten.