Gelebte Nachhaltigkeit bei Epple

Arbeiten bei Epple

  • Flexible Arbeitszeitmodelle erhöhen Mitarbeiterzufriedenheit
  • Bikeleasing, gemeinsamer Firmenlauf und Raucherentwöhnungsseminare unterstützen Mitarbeitergesundheit
  • Individuelle Weiterbildungen stärken Arbeitskraft
  • Sprachkurse fördern Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Weiterentwicklungsprogramme verbessern Führungskompetenz
  • Regelmäßige Übernahme von Leiharbeitern steigert die Zufriedenheit der Mitarbeiter
  • Arbeitsschutzmanagementsystem (ISO 45001 – ohne Zertifizierung) verbessert Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter

Stefanie Ardente
Verwaltung

„Nachhaltige Personalkonzepte für unterschiedliche Lebensentwürfe sind mir wichtig. In meinem Fall ist das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ich kann damit meiner Arbeit, die mir sehr gefällt, nachgehen und zugleich kommt meine Familie nicht zu kurz.“


Ausbildung bei Epple

  • Zusammenarbeit mit Schulen unterstützt Jugendliche bei der Berufsauswahl
  • Steigerung der Auszubildendenzahl sichert den Nachwuchs
  • Regelmäßige Beurteilungs- und Ausbildungsgespräche verbessern die Ausbildungsqualität
  • Wöchentliche Lernstunde, bei Bedarf mit Unterstützung der Fachabteilung, verstärkt den Lerneffekt
  • Überregionale Workshops vermitteln Auszubildenden Zusatzwissen
  • Englischunterricht mit Zertifikat dient als langfristige Weiterbildungsmaßnahme
  • Teilnahme am Erasmusprojekt steigert Karrierechancen
  • Ausbildung von Immigranten fördert eine gute Integration

Georgina Banovic
Personalabteilung

„Ich hatte als Auszubildende bei Epple einen guten Start ins Berufsleben. Offenheit und Hilfsbereitschaft unter den Kollegen, aber auch das Lernen von Fachwissen haben mich geprägt. Jetzt arbeite ich im Personalteam und kann meine Erfahrungen weitergeben.“


Produktion und Verbrauch

  • Vierteljährliche Anpassung der Dispositionsparameter vermeidet Farbüberproduktion
  • Produktverpackungen (Gebinde aus Blech / Kunststoff) sind 100 % wiederverwertbar
  • Großpackmittel (IBC) im Produktionskreislauf senken Abfallaufkommen
  • Zertifizierte Dienstleister übernehmen fachgerechte Abfallentsorgung
  • Wiederverwertung von Verpackungsmaterial aus Karton, Blech, Kunststoff

Hoang-Minh Bao und Marc Offermanns
Produktion

„Auch bei Ökofarben beginnt die Farbqualität mit guten Rohstoffen. Doch entscheidend ist deren technische Weiterverarbeitung. In unserer modernen, prozessoptimierten Druckfarbenproduktion leiten uns verstärkt Nachhaltigkeitsvorgaben.“


Organisation und Unternehmensentwicklung

  • Führungskräfteveranstaltungen fördern divisionsübergreifende Zusammenarbeit
  • Strategietagungen und Prozessmanagement für nachhaltige Unternehmensentwicklung
  • Erweiterung und Integration von neuen Produktreihen durch internationale Partnerschaften

Stefan Schülling
Leitung Unternehmensentwicklung

„Nachhaltige Unternehmensentwicklung heißt Expansion und Wachstum in einem verantwortungsvollen Rahmen. Ein Beispiel ist unsere Beteiligung am Druckchemikalienhersteller PCO Europe und damit die Nutzung von Synergieeffekten.“


Arbeiten mit Lieferanten

  • Audittermine bei Lieferanten vor Ort durch Beschaffungs- und Entwicklungsleitung

Zertifizierungen

  • ISO 9001 (Qualitätsmanagement)
  • ISO 14001 (Umweltmanagement)
  • ISO 50001 (Energiemanagement)

Nachhaltige Produkte

  • Die regelmäßige Entwicklung von innovativen und nachhaltigen Produkten wie PURe® und BoFood® sind ein Branchenbeitrag zum umweltgerechten Druckprozess